Neuigkeiten: Leichtathletik

Erfolgreiche Biathle DM

By | Allgemein, Leichtathletik | No Comments
Bei der Biathle DM in Weiden in der Oberpfalz am 17.09.2017 sind drei unserer Leichtathleten erfolgreich an den Start gegangen. Die Leichtathleten nutzen die Veranstaltung als Einstieg in das allgemeine Grundlagenausdauertraining für die Saisonvorbereitung 2018. Mit der Kombination Laufen, Schwimmen, Laufen stellt es einen abwechslungsreichen Ansatz für die Grundlagenausdauer dar. Allerdings waren die Temperaturen mit 14 Grad Wasser und 8 Grad Luft sehr gewöhnungsbedürftig. In der Frauen Masterklasse 50 gewann Anja Geer den Deutschen Meistertitel in 12:17 Minuten für 1200m Laufen, 50m Schwimmen und 1.200m Laufen. Neueinsteiger Ulf Hagedorn belegte in der Männer Masterklasse 50 Platz 2 in 10:13 Minuten und freute sich vermutlich als einer der wenigen nicht über die, aufgrund der niedrigen Temperaturen, um 50m verkürzte Schwimmstrecke, die seine Stärke ist.
In der Staffel gemeinsam mit der Jugendlichen Aileen Romahn am Start, die sehr gute 800m anlief, belegten die drei mit Ulf Hagedorn als Schwimmer den unglücklichen vierten Platz und verpassten eine Medaille denkbar knapp.

Read More

Zwei Titel für Rheinkraftler

By | Leichtathletik | No Comments
Bei den NRW Senioren Meisterschaften in Krefeld an Fronleichnam gab es für die Leichtathletik Senioren zwei Titel und eine Bronzemedaille. Unerwartet kam der Sieg für den Oldie unter den Senioren. Gerd Engels gewann nach längerer gesundheitlicher Leidenszeit im Kugelstoßen der M75 mit 9,07m.

Sein Sohn Thomas siegte gemeinsam mit den Mitstreitern der Startgemeinschaft Hilden/Nütterden/Neuss über 4x100m der M40 in 52,54s.

Über die 200m wurde Thomas Engels in der M50 Dritter und die Zeit von, für ihn guten 27,20s, wurde durch einen Gegenwind von 2,3m/s nicht gerade begünstigt. Über 100m reichte es in 13,07s in der M50 zum undankbaren vierten Platz. Im Weitsprung kam er mit 4,63m auf den fünften Rang.

In der Hauptklasse kamen Celia Hagt und Svenja Kramer beim Fronleichnamssportfest in Bönen zu Siegen und Bestleistungen. Celia Hagt Siegte im Speerwurf mit persönlicher Bestleistung von 32,34m und gewann ebenso das Kugelstoßen mit 12,28m. Svenja Kramer konnte, nach dem erfreulich erfolgreichen Weitspringen bei den Deutschen Gehörlosen Meisterschaften vor Wochenfrist, in Bönen eine deutliche Steigerung auf die Bestleistung von 4,73m vollbringen, obwohl sie noch etwas erschöpft von den Meisterschaften war. Damit erreicht sie den dritten Rang.

Zum Abschluss opferte sich Svenja nochmal über 800m auf und zog für die 16Jährige Aileen Romahn 600m das Tempo an, um sie zu einer guten 800m Zeit zu ziehen. Bei starken Windböen kamen am Ende, für die Bedingungen gute, 2:35,18 und der Sieg in der weiblichen Jugend U18 heraus. Read More

Hitzeprüfung beim Triathlon in Bonn

By | Leichtathletik | No Comments
Am vergangenen Sonntag fand der alljährliche Bonn Triathlon (3,8km Schwimmen, 60km Radfahren, 15km Laufen) statt. Bei strahlendem Sonnenschein stürtzte sich Tobias Brix, als einer von ca. 1300 Athleten, von einer Fähre in die Fluten des Rheins. Ein aufregendes Ereignis. Nach einem planmäßigen Schwimmpart ging es, ohne große Probleme in der Wechselzone, auf die 60km lange und hügelige Radrunde mit 800 Höhenmetern. Nach dieser wundervollen Strecke, hin zum Siebengebirge und zurück, stand als letzte Disziplin die Laufstrecke von 15km auf dem Plan. Die flache Strecke am Rheinufer gestaltete sich, wegen der nun herrschenden Temperaturen von über 30°C, als große Herausforderung, welche aber trotzdem im anvisierten Tempo gelaufen werden konnte. Nach 4 Stunden und 8 Minuten war dann Schluss. In der Altersklasse sprang Platz 69 heraus, insgesamt Platz 578 was ein solides Mittelfeld bedeutet.

Alles in allem war es eine gute Vorbereitung auf den anstehenden Ironman 70.3 Zell am See im kommenden August.

Read More

Sieben auf einen Streich

By | Leichtathletik | No Comments
Bei den Deutschen Gehörlosen Meisterschaften in Halle/Saale am 10./11. Juni 2017 zeigten sich unsere Damen als tapfere Titelsammlerinnen und gewannen insgesamt 11 Medaillen und 7 Titel.

Den Anfang machte samstags Alessia Melchiorre, die sich in 13,58s über 100m bei etwas zu starkem Rückenwind den Titel der weiblichen Jugend U18 sicherte und einen guten Eindruck machte. Der bestätigte sich dann im Weitsprung der U18, den sie mit 4,57m bei widrigen Windverhältnissen für sich entschied. Svenja Kramer lief über 1.500m ein einsames Rennen, bei dem sie ihre Bestleistung um über zehn Sekunden verbesserte und mit 5:30,00 gewann. Zum Abschluss des ersten Tages gewannen die beiden gemeinsam mit Marta Schöller und Anna Matthaei die 4x100m Staffel.

Am Sonntag legte Svenja Kramer den zweiten Titel nach und gewann über 800m bei sehr viel Wind in 2:41,49min. Ihren dritten Einzeltitel gewann Alessia Melchiorre in der älteren Altersklasse U20 etwas überraschend im Speerwurf. Mit nur wenig Wurftraining kam der Gewinn dieser Meisterschaft unerwartet. Zum Abschluss des Wettkampfes konnten die vier Damen noch die 4x400m gewinnen.

Die weiteren Medaillen gewannen Marta Schöller mit Bronze über 200m der Frauen und brachte sich damit nach ihrem Kreuzbandriss im letzten Jahr nochmal ins Gespräch für die 4x100m Frauenstaffel für die Deaflympics Ende Juli. Anna Matthaei, die in den letzten Zügen ihrer Dissertation sitzt, konnte sich aufgrund ihres Trainingsrückstandes über Silber im 1.500m Lauf nicht wirklich freuen, ebenso wenig wie Alessia Melchiorre über Silber im Hochsprung der U20. Hier kam die 17Jährige überhaupt nicht in den Wettkampf und war enttäuscht über ihre Leistung. Die letzte Medaille sicherte sich Svenja Kramer im Weitsprung der Frauen, der eigentlich nur der Auflockerung dienen sollten und dann erfreulich erfolgreich verlief.

Für ihre Erfolge wurden Alessia Melchiorre und Svenja Kramer mit dem Pokal für die beste Sportlerin ihrer jeweiligen Altersklassen ausgezeichnet und wiederholten damit ihre Auszeichnungen von den Deutschen Hallen Meisterschaften diesen Jahres.

Read More

Flinke Svenja & starke Celia

By | Leichtathletik | No Comments
Beim 36. Pfingstsportfest in Zeven verbesserte unsere Svenja Kramer den Deutschen Gehörlosen Rekord über 3.000m Hindernis der Frauen. In 13:19,72 Minuten rannte sie, trotz Problemen im Fuß und bei windigen Bedingungen, um den Rekord um über zehn Sekunden zu unterbieten. Langfristig sind hier bestimmt Zeiten von unter 12 Minuten drin! Bei den am Wochenende stattfindenden Deutschen Gehörlosen Meisterschaften in Halle wird Svenja über 800m und 1.500m, sowie in den Staffeln über 4x100m und 4x400m an den Start gehen.

Bereits vor Wochenfrist zeigte Celia Hagt nach längerer Verletzungspause, dass die Form wieder stimmt. In Menden stieß sie die 4 kg Kugel auf 12,38m. Nach längeren Verletzungsunterbrechungen die beste Weite seit 2 Jahren und ein guter Formtest für die NRW Meisterschaften Ende des Monats.

Read More

Kinderleichtathletik Sportfest der DJK Kleinenbroich

By | Leichtathletik | No Comments
Auch unsere Kleinsten feierten am Samstag große Erfolge! 🏆🎽

Unsere U10 hat im Teamwettbewerb als kleinstes Team mit viel Einsatz und Motivation den 7. Platz belegt. Unsere kleinsten Bambinis traten in 3 Disziplinen an und waren mit viel Spass bei der Sache. Am Ende gab es für alle Medallien und Urkunden und es war ein rundum gelungener Tag, die Trainer Alois, Therese und Celia sind sehr stolz auf die Entwicklung unserer Jüngsten!

Read More

Deutscher Gehörlosen Rekord von Svenja Kramer

By | Leichtathletik | No Comments
Beim Läufermeeting „Krumme Strecken“ im württembergischen Pliezhausen lief Svenja Kramer, gehörlose Leichtathletin der DJK Rheinkraft Neuss, über 2.000m Hindernis Deutschen Gehörlosen Rekord. In einem international stark besetzten Feld, verhinderte der Regen eine bessere Zeit, dennoch war die Neusserin mit ihrer Leistung von 8:16,93min zum Saisoneinstieg zufrieden.

Aileen Romahn lief beim gleichen Meeting in Pliezhausen, zum ersten Mal über die 1.500m Hindernis und schaffte es in 6:00,17 Minuten knapp nicht die anvisierte Zeit von unter 6:00 Minuten zu knacken. Für den Premierenlauf war das Ergebnis in Ordnung.

Bei den Kreismeisterschaften der Männer und Frauen in Essen „Am Hallo“ zeigte Vereinskameradin Celia Hagt nach längerer Verletzungspause, dass die Form wieder stimmt und gewann das Kugelstoßen mit 11,91m. Im Speerwurf wurde sie Vierte.

Read More

Erfolgreiche Woche zu vermelden

By | Leichtathletik | No Comments

Den Anfang machte das Läuferteam am Mittwoch am Tag 1 der Laufserie des TUS Homberg.
Anja Geer siegte in der AK w50 souverän über 1000m in 4:17,16min. Aileen Rohman konnte krankheitsbedingt leider nicht über die 1000m starten. Über die 3000m rannte Svenja Kramer so kurz nach den Trainingslager in 11:43,31min zur neuen persönlichen Bestzeit! Mit einem packenden Fight auf den letzten Metern sicherte sie sich sowohl den AK als auch den Frauen Gesamtsieg!

Am Samstag legte unsere Werferin Celia Hagt nach. Beim Aprilsportfest des TV Erkelenz wuchtete sie die Kugel auf 11,25m und gewann damit den Wettkampf. Wir sagen: Weiter so!